ATELIER FÜR RESTAURIERUNGEN                                                                                

   

Laut Angaben des Leiters des Heimatmuseums in Wolfrathausen, Hermann Lüttich, wurde die Ladeneinrichtung, zu der auch das Regal gehört, im Jahre 1890 eingebaut.

Das schmale Regal besteht aus zwei an der Oberseite geschweiften Wangen und acht Einlegeböden, von denen der obere und untere fest mit den Seiten verbunden sind.

Das Regal ist mit einer braunen Farbe gestrichen.

Auf den Stirnseiten der oberen sieben Fachböden sind schmale Metallschilder angebracht. 

   
© Büchner